Wirtschaftliche Kosten

Tabakkonsum in der Schweiz – Tote und Kosten, heute und morgen

Zusammenfassung der Ergebnisse der Studie «Die Krankheitslast des Tabakkonsums in der Schweiz: Schätzung für das Jahr 2015 und Prognose bis 2050» des Winterthurer Instituts für Gesundheitsökonomie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften zhaw, 2019.

9'535 Tote durch Tabakkonsum

In der Schweiz starben 2015 9'535 Menschen (3'461 Frauen und 6'074 Männer)an den Folgen des Tabakkonsums, dies entspricht 14,1 Prozent aller Todesfälle im Jahr. Mit 2'708Todesfällen ist Lungenkrebs dabei die häufigste Todesursache. Weitere häufige Todesursachen sind Verengungen der Herzkranzgefässe, die Lungen- bzw. Atemwegserkrankung COPD, sowie sonstige Krebs- und Herzerkrankungen.

Medizinische Kosten von 3 Milliarden Franken

Der Tabakkonsum verursachte 2015 direkte medizinische Kosten (ärztliche Behandlung, Medikamente, Spitalaufenthalt etc.) von 3,0 Milliarden Franken, umgerechnet 363 Franken pro Kopf.Dies entspricht 3,9 Prozent der gesamten Gesundheitsausgaben der Schweiz im Jahre 2015 von insgesamt 77,6 Milliarden Franken.

Mehr Tote durch Tabakkonsum 2050?

Die Prognose zeigt eine Annäherung des Anteilsder Rauchenden bei Frauen (23% 2017) und Männern (31% 2017). Sollte der Anteil der Rauchenden in den kommenden Jahren stagnieren,wird durchdie Bevölkerungszunahme und Alterung die Zahl der Todesfälle von 9'535 Menschen im Jahre 2015 auf über 13'000 Menschenbis 2050 jährlich steigen.

Tabakkonsum verantwortlich für 10 Prozent der verlorenen gesunden Lebensjahre

Durch Krankheit verlorenegesunde Lebensjahre können in sogenannten «Disability-adjusted life years» (DALYs) erfasst werden. 2015 verursachten alle Krankheiten in der Schweizzusammenaddiert insgesamt über 2 Millionen DALYs. Davon entfielen 208'999 DALYs auf den Tabakkonsum. Dies sind 10,2 Prozent aller DALYs.

Produktionsverluste von 2 Milliarden Franken

Durch den temporären oder dauerhaften Ausfall von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstehen der Wirtschaft zusätzliche Kosten bzw. Verluste. Der Tabakkonsum verursachte 2015 Produktionsverluste von 2,0 MilliardenFranken. Dies sind umgerechnet 242 Franken pro Kopf.

Quellen

Mattli R., Farcher R., Dettling M., Syleouni M-E., Wieser S. (2019) Die Krankheitslast des Tabakkonsums in der Schweiz: Schätzung für 2015 und Prognose bis 2050

Download der Studie